Bundesgesetze

§ 173 ASVG

Aktuelle FassungIn Kraft seit 1.1.2005

Hat sich der Inhalt geändert? Werden Sie Abonnent und nutzen Sie „Versionen vergleichen". Mehr Info
Die Funktionalität ist nicht in Ihrem Abonnement enthalten. Mehr Info

Leistungen

§ 173.

Als Leistungen der Unfallversicherung werden nach Maßgabe der Bestimmungen dieses Bundesgesetzes gewährt:

  1. 1. im Falle einer durch einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit verursachten körperlichen Schädigung des Versicherten:
  1. a) Unfallheilbehandlung (§§ 189 bis 194 und 197);
  2. b) Familien- und Taggeld sowie besondere Unterstützung (§§ 195, 196);
  3. c) berufliche und soziale Maßnahmen der Rehabilitation (§§ 198 bis 201);
  4. d) Beistellung von Körperersatzstücken, orthopädischen Behelfen und anderen Hilfsmitteln (§ 202);
  5. e) Versehrtenrente (§§ 203 bis 205a, 207 bis 210);
  6. f) Übergangsrente und Übergangsbetrag (§ 211);
  7. g) Versehrtengeld (§ 212);
  8. h) Witwen(Witwer)beihilfe (§ 213);
  9. i) Integritätsabgeltung (§ 213a);
  1. 2. im Falle des durch einen Arbeitsunfall oder eine Berufskrankheit verursachten Todes des Versicherten:
  1. a) Teilersatz der Bestattungskosten (§ 214);
  2. b) Hinterbliebenenrenten (§§ 215 bis 220);
  1. 3. im Falle einer durch eine Krankheit oder einen Unfall verursachten Arbeitsverhinderung des/der Versicherten:

    Zuschüsse zur teilweisen Vergütung des Aufwandes für die Entgeltfortzahlung nach § 53b.

Anmerkung

Zu dieser Bestimmung gibt es im HELP folgenden Artikel: Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung

Zuletzt aktualisiert am

07.02.2018

Gesetzesnummer

10008147

Dokumentnummer

NOR40061159