vorheriges Dokument
nächstes Dokument

§ 279 ASVG

Aktuelle FassungIn Kraft seit 01.1.2017

Abs. 1 Z 1 und 2 sowie Abs. 3: zum Bezugszeitraum vgl. § 669 Abs. 5

zu Abs. 2 vgl. § 658 Abs. 2

Knappschaftsvollpension

§ 279.

(1) Anspruch auf Knappschaftsvollpension hat der (die) Versicherte, wenn

  1. 1. die Invalidität (§ 280) auf Grund des körperlichen oder geistigen Zustandes voraussichtlich dauerhaft vorliegt,
  2. 2. kein Rechtsanspruch auf zumutbare und zweckmäßige Maßnahmen im Sinne des § 276e besteht,
  3. 3. die Wartezeit erfüllt ist (§ 236) und
  4. 4. er (sie) am Stichtag (§ 223 Abs. 2) noch nicht die Voraussetzungen für eine Knappschaftsalterspension nach diesem Bundesgesetz erfüllt hat.

(Anm.: Abs. 2 aufgehoben durch BGBl. I Nr. 111/2010)

(3) § 254 Abs. 3 bis 8 ist entsprechend anzuwenden.

Lizenziert vom RIS (ris.bka.gv.at - CC BY 4.0 DEED)