Bundesgesetze

§ 47a BDG 1979

Aktuelle FassungIn Kraft seit 1.1.2008

Hat sich der Inhalt geändert? Werden Sie Abonnent und nutzen Sie „Versionen vergleichen". Mehr Info
Die Funktionalität ist nicht in Ihrem Abonnement enthalten. Mehr Info

2. Unterabschnitt — Dienstzeit Begriffsbestimmungen

§ 47a.

Im Sinne dieses Abschnittes ist:

  1. 1. Dienstzeit die Zeit
  1. a) der im Dienstplan vorgeschriebenen Dienststunden (dienstplanmäßige Dienstzeit),
  2. b) einer Dienststellenbereitschaft,
  3. c) eines Journaldienstes und
  4. d) der Mehrdienstleistung,
  1. 2. Mehrdienstleistung
  1. a) die Überstunden,
  2. b) jene Teile des Journaldienstes, während derer der Beamte verpflichtet ist, seiner dienstlichen Tätigkeit nachzugehen,
  3. c) die über die dienstplanmäßige Dienstzeit hinaus geleisteten dienstlichen Tätigkeiten, die gemäß § 49 Abs. 2 im selben Kalendervierteljahr im Verhältnis 1 : 1 durch Freizeit ausgeglichen werden,
  4. d) (Anm.: aufgehoben durch BGBl. I Nr. 96/2007)
  1. 3. Tagesdienstzeit die Dienstzeit innerhalb eines ununterbrochenen Zeitraumes von 24 Stunden und
  2. 4. Wochendienstzeit die Dienstzeit innerhalb eines Zeitraumes von Montag bis einschließlich Sonntag.