Bundesgesetze

BauRG – Baurechtsgesetz

Aktuelle FassungIn Kraft seit 1.7.1990

Hat sich der Inhalt geändert? Werden Sie Abonnent und nutzen Sie „Versionen vergleichen". Mehr Info
Die Funktionalität ist nicht in Ihrem Abonnement enthalten. Mehr Info

BauRG § 0

Baurechtsgesetz

Kurztitel

Baurechtsgesetz

Kundmachungsorgan

RGBl. Nr. 86/1912 zuletzt geändert durch BGBl. Nr. 258/1990

Typ

BG

§/Artikel/Anlage

§ 0

Inkrafttretensdatum

01.07.1990

Abkürzung

BauRG

Index

20/13 Sonstiges Privatrecht Allgemein

Langtitel

Gesetz vom 26. April 1912, betreffend das Baurecht (Baurechtsgesetz – BauRG).

StF: RGBl. Nr. 86/1912

Änderung

BGBl. Nr. 403/1977 (NR: GP XIV RV 60 und 73 AB 587 S. 62. BR: AB 1695 S. 366.)

BGBl. Nr. 258/1990 (NR: GP XVII IA 356/A AB 1264 S. 139. BR: AB 3849 S. 529.)

BGBl. I Nr. 111/2010 (NR: GP XXIV RV 981 AB 1026 S. 90. BR: 8437 AB 8439 S. 792.)

[CELEX-Nr.: 32010L0012]

BGBl. I Nr. 30/2012 (NR: GP XXIV RV 1675 AB 1698 S. 150. BR: AB 8708 S. 807.)

Präambel/Promulgationsklausel

Mit Zustimmung der beiden Häuser des Reichsrates finde Ich anzuordnen, wie folgt:

Anmerkung

1. Erfassungsstichtag: 1.11.1988

2. Mit Wirksamkeit vom 1.7.1990 wurde der Kurztitel und die Abkürzung vergeben (vgl. BGBl. Nr. 258/1990). Aus dokumentalistischen Gründen wurden auch in den Dokumenten bereits außer Kraft getretener Bestimmungen der Kurztitel und die Abkürzung angepasst.

Schlagworte

e-rk3,

Budgetbegleitgesetz 2011 (BGBl. I Nr. 111/2010), Grundbuchs-Novelle 2012 – GB-Nov 2012 (BGBl. I Nr. 30/2012)

Zuletzt aktualisiert am

21.02.2018

Gesetzesnummer

10001732

Dokumentnummer

NOR11002968

alte Dokumentnummer

N2199011846H