Bundesgesetze

§ 9 Aufgaben und Organisation des auswärtigen Dienstes - Statut

Aktuelle FassungIn Kraft seit 1.7.1999

Hat sich der Inhalt geändert? Werden Sie Abonnent und nutzen Sie „Versionen vergleichen". Mehr Info
Die Funktionalität ist nicht in Ihrem Abonnement enthalten. Mehr Info

Vorsorge für Krisen im Ausland

§ 9

Der Bundesminister für auswärtige Angelegenheiten hat angemessene Vorsorgemaßnahmen für den Schutz der in den Dienststellen im Ausland verwendeten Bediensteten und deren Familienangehörige zu treffen, und zwar insbesondere im Hinblick auf im jeweiligen Empfangsstaat auftretende

  1. 1. kriegerische oder kriegsähnliche Auseinandersetzungen oder innere Unruhen,
  2. 2. Naturkatastrophen oder schwerwiegende gesundheitsschädigende Ereignisse,
  3. 3. unmittelbar gegen die vorgenannten Personen oder österreichische Dienststellen gerichtete Drohungen,
  4. 4. Protesthandlungen gegen die Republik Österreich oder
  5. 5. allgemeine Gefahrensituationen am betreffenden Dienstort.