Bundesgesetze

Art. 1 § 1 ArbAbfG

Aktuelle FassungIn Kraft seit 1.7.2002

Hat sich der Inhalt geändert? Werden Sie Abonnent und nutzen Sie „Versionen vergleichen". Mehr Info
Die Funktionalität ist nicht in Ihrem Abonnement enthalten. Mehr Info

ARTIKEL I
Abfertigung für Arbeiter Geltungsbereich

§ 1

(1) Dieses Bundesgesetz gilt für alle Arbeitsverhältnisse, die auf einem privatrechtlichen Vertrag beruhen.

(2) Ausgenommen sind Arbeitsverhältnisse

  1. 1. der land- und forstwirtschaftlichen Arbeiter, auf die das Landarbeitsgesetz, BGBl. Nr. 140/1948, anzuwenden ist;
  2. 2. zu einem Land, einem Gemeindeverband oder einer Gemeinde;
  3. 3. zum Bund

    sowie Beschäftigungsverhältnisse, für die das Heimarbeitsgesetz 1960, BGBl. Nr. 105/1961, gilt.

(3) Ausgenommen sind ferner Arbeitsverhältnisse, auf die

  1. 1. das Angestelltengesetz, BGBl. Nr. 292/1921,
  2. 2. das Gutsangestelltengesetz, BGBl. Nr. 538/1923,
  3. 3. das Journalistengesetz, BGBl. Nr. 88/1920,
  4. 4. das Hausgehilfen- und Hausangestelltengesetz, BGBl. Nr. 235/1962,
  5. 5. das Bauarbeiter-Urlaubs- und Abfertigungsgesetz (BUAG), BGBl. Nr. 414/1972, in der jeweils geltenden Fassung

    in der jeweils geltenden Fassung anzuwenden ist.

(4) Im Regelungsbereich des Kollektivvertrages gemäß § 13 Abs. 6 des Bundesforstegesetzes, BGBl. Nr. 793/1996, sind die Bestimmungen dieses Bundesgesetzes nicht anzuwenden.