vorheriges Dokument
nächstes Dokument

Insolvenzverfahren – Überblick

InsolvenzrechtJenny/RastegarFebruar 2024

Wenn der Schuldenstand durch die vorhandenen Mittel des Schuldners nicht mehr gedeckt werden kann, werden die „ordentlichen“ Durchsetzungsprinzipien des Exekutionsverfahrens durch jene des Insolvenzrechts ersetzt. Die Rechtsordnung bietet mit dem Insolvenzverfahren ein geordnetes Verfahren, an dem sich sämtliche Gläubiger des Schuldners beteiligen können. Die ausstehenden Haftungen des Schuldners sollen gleichmäßig verwirklicht und sein (Rest-)Vermögen an die Gläubiger verteilt werden. Gleichzeitig hat der Schuldner die Möglichkeit, sich bzw sein Unternehmen zu sanieren. 

Sie möchten den gesamten Inhalt lesen?

Melden Sie sich bei Lexis 360® an.
Anmelden

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie Lexis 360® zwei Wochen kostenlos!
Jetzt testen!

Stichworte