vorheriges Dokument
nächstes Dokument

Beschwer

ZivilverfahrensrechtStreitiges VerfahrenJenny/RastegarFebruar 2024

Nach stRsp und hL soll nur jene Partei ein Rechtsmittel gegen eine gerichtliche Entscheidung erheben können, die durch die betreffende Entscheidung nachteilig beeinträchtigt („beschwert“) ist. Diese in der ZPO nicht ausdrücklich geregelte besondere Zulässigkeitsvoraussetzung im Rechtsmittelverfahren wird als „Beschwer“ bezeichnet.  

Sie möchten den gesamten Inhalt lesen?

Melden Sie sich bei Lexis 360® an.
Anmelden

Sie haben noch keinen Zugang?
Testen Sie Lexis 360® zwei Wochen kostenlos!
Jetzt testen!